Ihre Kommunikation zahlt sich aus

Die Webseite aus den 2000ern, der Maschinenpark aus den 1970ern mit Fotos vor einer schwarzen Wand, die früher einmal weiß war. Puh! Wenn ich mir die Kommunikation von Maschinenbauunternehmen anschaue, erschrecke ich manchmal richtig: Sie entdecken Unternehmen, die auf ihrem Gebiet höchst innovativ sind, vielleicht sogar zu den Weltmarktführern zählen, aber ihre Produkte komplett altbacken präsentieren. Dadurch verkaufen sich die Unternehmen nicht nur deutlich unter Wert. Sie laufen auch Gefahr, im immer härteren Wettbewerb unterzugehen. Und denken Sie bitte jetzt nicht nur aus Kundensicht, sondern stellen Sie sich vor, dass Ihre Außenwirkung ganz klar die Mitarbeiterakquise beeinflusst.

Dass vielen Maschinenbauunternehmen die Aufmerksamkeit für Ästhetik fehlt, sehen Sie in ganz vielen Bereichen. Zum Beispiel auch bei Messeauftritten: Manche Unternehmen arbeiten immer noch mit einfachen Roll-ups oder stellen dort einfach nur ihre Maschine hin. Während andere schon ein richtig cooles Storytelling um das Produkt herum inszenieren. Wo die Besucher stehenbleiben, können Sie sich selbst vorstellen. Es sind die Unternehmen, die sich sagen: „Hey, wir müssen uns so positionieren, dass wir auch wahrgenommen werden“ – und deshalb eine Kommunikation entwickeln, die ästhetisches Design im Fokus hat und die inhaltlich zum Unternehmen passt. Also eine ganz eigene Formel.

Es kann einfach sein!

„Och nee, müssen wir das echt mit der Blitztechnik machen? Können Sie nicht auch ohne Team alleine kommen?“ – Solche Fragen höre ich als studierter Foto- und Kommunikationsdesigner immer wieder. Anfangs. Denn um die Qualität Ihrer Produkte nach außen zu vermitteln, reicht es eben nicht, schnell mal ein paar Fotos schießen zu lassen. Was wir mit meinem Team bei Industrieliebe machen, geht viel weiter und fängt einige Schritt vor dem Fotoshooting an.
Es kann einfach sein! Alles beginnt mit einer Idee, geht über ein Konzept bis hin zur fotografischen, filmischen oder 3D-visuellen Umsetzung. Unsere Expertise im Storytelling werden wir mit einfließen lassen. Auf diese Reise werden wir Sie selbstverständlich mitnehmen. Sie erfahren am eigenen „Körper“, was es heißt, die Stellschrauben zu optimieren, sogar neue Schrauben zu nutzen und damit aus der ehemals trägen Außenwirkung ein richtiges Gefühl einer durchdachten Marke wird. Damit erzielen Sie durch die Aufmerksamkeit den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Ja, das kostet mehr, aber es lohnt sich.

Ästhetik ist mehr als der Preis

Denn alles, was Sie in Kommunikation, Ästhetik und Design investieren, kommt in der Regel wieder zurück. Auch weil sich immer noch so wenige Maschinenbauunternehmen dessen bewusst sind. Gerade mittelständische Unternehmen schrecken oft zurück, wenn sie hören, was alles hinter einem umfassenden Design steckt. Dann sehen Sie förmlich, wie bei den Unternehmern oder Geschäftsführern die Budgetplanung im Hinterkopf rattert. Deshalb rate ich, nicht gleich preisfixiert an den großen Klotz zu denken, der noch im Wege steht. Das ständige Reden über Preise darf bei der Ästhetik nicht im Vordergrund stehen. Bei Kreativität geht es um Gefühl. Und Sie können dem Gefühl, in das Sie ein Produkt verpacken, keine pauschale Hausnummer aufdrücken.

Vielmehr geht es bei der kommunikativen Markenentwicklung um Meilensteine. Was steht als Nächstes an: Fotografie, Design, Storytelling? Ihre Außendarstellung ist ein kreativer Prozess, der sich durch die vielen kleinen Erfolge immer weiter in Gang setzt. Wichtig ist nur, dass Sie starten. Dann sind wir grenzenlos kreativ und können das Ding gemeinsam rocken!

Johannes Wosilat und sein Team von Industrieliebe.de und thehiddenchampion.de entwickeln Konzepte und gestalten Ideen in 3D, Fotografie und Film. Sie sind mutig und lieben das Storytelling.

Kontakt

Telefon

+49 151 40005510

Adresse

Ihr Fotograf aus Stuttgart
Johannes Wosilat
Postwiesenstr. 5A
70327 Stuttgart

Kontaktformular Industrieliebe

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.